Informationen für Einsatzstellen

Ihre Vorteile

Im FSJ Politik erleben Jugendliche zwölf Monate das Entstehen von Politik hautnah mit und können politische Impulse auch selber gestalten. Dazu gehört es, den Arbeitsalltag einer Institution kennen zu lernen. Jugendliche im FSJ Politik zeichnen sich durch ein hohes Maß an Interesse für den politischen Bereich aus. So können Sie motivierte, junge Mitarbeiter für ein Jahr gewinnen. Dazu bekommen Sie neue Ideen für die eigene Arbeit, auch weil die Freiwilligen einen guten Kontakt zur jüngeren Zielgruppe Ihrer Einrichtung herstellen können. Sie als Einrichtung übernehmen Verantwortung für junge Menschen, erweitern das eigene Profil als lernende Organisation und tragen zur Demokratisierung der Gesellschaft bei. Sie geben jungen Menschen die Möglichkeit, im Politikbereich Fuß zu fassen und ein eigenes Projekt zu verwirklichen. Die Einrichtungen der politischen Arbeit gewinnen für ihre Tätigkeit nicht nur einen jungen, motivierten Mitarbeiter, sondern auch einen authentischen Ansprechpartner und Botschafter für jugendliche Zielgruppen. Langfristig schaffen sich die Einrichtungen einen Pool von interessierten, jungen Mitstreiter/innen, die ehrenamtlich oder anderweitig flexibel und vielseitig einsetzbar sind.

„Das FSJ Politik gibt uns die Möglichkeit, mit jungen Menschen zusammenzuarbeiten und ihnen zu zeigen, dass die Beschäftigung mit Politik auch Spaß machen kann. Eine lebendige Demokratie lebt davon, dass gerade junge Menschen sich aktiv in Politik und Gesellschaft engagieren. Hierzu wollen wir sie anregen und unterstützen. Zugleich ist es ein Teil der Offenheit und Transparenz, die dem Landtag sehr wichtig sind. Es ist eine ‚Win-Win-Situation‘, denn umgekehrt profitieren auch wir von den FSJlern, indem wir erfahren, was junge Menschen bewegt und wie ihr Demokratieverständnis ist.“

Jeannine Stephan,
Referatsleitung Austellung und Informationsveranstaltungen im Landtag Rheinland-Pfalz

Die Unterstützung durch den Träger

Eine passgenaue Vorauswahl von jugendlichen BewerberInnen, fachliche Beratung und Begleitung der Einsatzstellen durch die ProjektkoordinatorInnen sowie die Organisation eines Fachaustausches und Begleitangebots für die Einsatzstellen zählen zu unseren Leistungen. Die Sicherung der gesetzlichen Vorgaben, wie monatliches Taschengeld und Sozialversicherung für die Freiwilligen, sowie die regelmäßige Überprüfung der vom Trägerverbund entwickelten Qualitätsstandards für das Projekt gehören ebenfalls zu den Aufgaben des Trägers. Darüber hinaus organisiert das Kulturbüro Rheinland-Pfalz das pädagogische Rahmenprogramm für die Freiwilligen und vermittelt im Falle von Konflikten. Last but not least leisten wir strategische Lobbyarbeit für das Projekt und das Arbeitsfeld der politischen Jugendbildung.

Das Kulturbüro Rheinland-Pfalz der LAG Soziokultur & Kulturpädagogik e.V. ist seit Februar 2006 unter dem Trägerverbund der Bundesvereinigung Kulturelle Jugendbildung anerkannter Träger und Koordinierungsstelle für das FSJ in Rheinland-Pfalz.
Sollten Sie als Einsatzstelle Interesse am FSJ Politik haben, so finden Sie auf diesen Seiten die notwendigen Informationen. Natürlich freuen wir uns, wenn Sie uns bei Fragen und Interesse direkt ansprechen:

Kulturbüro Rheinland-Pfalz
Koblenzer Str. 38
56112 Lahnstein
Tel. 02621 – 62315-0

Ansprechpartner:

Philipp Mayer, Tel. 02621 – 62315-12, mayer[at]kulturbuero-rlp.de

Rahmenbedingungen

Die organisatorischen Rahmenbedingungen Die Freiwilligen arbeiten ein Jahr in Ihrer Einrichtung. Die Wochenarbeitszeit beträgt maximal 40 Stunden. Der/die Freiwillige hat während des Jahres Anspruch auf 26 Urlaubstage. Zusätzlich verpflichten sich die Freiwilligen zur Teilnahme an den vom Kulturbüro Rheinland-Pfalz organisierten 25 Bildungstagen. Hierfür müssen die Freiwilligen von der Einsatzstelle freigestellt werden. Ein/e Freiwillige/r kostet Sie momentan ca. 500 €/Monat. Außerdem übernehmen Sie vier bis fünf Mal jährlich die Fahrtkosten der/s Freiwilligen zu den Seminarblöcken, die in Rheinland-Pfalz stattfinden werden. Verträge zwischen dem Kulturbüro Rheinland-Pfalz und der Einsatzstelle werden jeweils über ein Jahr geschlossen.

Welche Voraussetzungen Sie bieten sollten

Allgemein gesagt werden die Jugendlichen in Einrichtungen und Projekten der politischen Arbeit eingesetzt. Wir sind jedoch offen für neue Idee, wenn gewährleistet ist, dass die Jugendlichen in direktem Kontakt zur Politik stehen und ein Projekt im politischen Bereich machen können.

Nicht die Organisationsform Ihrer Einrichtung – Sie müssen z.B. nicht ein gemeinnütziger Verein sein –, sondern die Art der Tätigkeit, die Sie der/dem Freiwilligen anbieten, ist entscheidend. Die Tätigkeit muss gemeinwohlorientiert sein. Mögliche Einsatzstellen sind Verwaltungen, in denen politische Entscheidungen vorbereitet und umgesetzt werden (zum Beispiel: Landkreisverwaltungen, Stadtverwaltungen, Bürgerbüros, Ausländerräte), Arbeitsfelder, in denen Parlamentarier agieren und an politischen Entscheidungen mitwirken (zum Beispiel: Fraktionen des rheinland-pfälzischen Landtages), Einrichtungen, in denen politische Interessengruppen wirksam werden (zum Beispiel: politisch aktive Vereine und Initiativen, Jugendringe, DGB, in Strukturen der Sozialverbände, der Unternehmerverbände und kirchlichen Verbände), Institutionen, in denen Veranstaltungen der politischen Bildung organisiert werden (zum Beispiel: politische Stiftungen und Bildungsinstitutionen), öffentlich-rechtliche Medien und Jugendpresse sowie Initiativen und Vereine, die Aufklärungsarbeit gegen Rechtsextremismus und für Demokratie leisten.

Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Einsatzstelle sind zuständig für die fachliche und pädagogische Begleitung der Jugendlichen.

#fsjRLP

Jetzt mitmachen – zeige der Welt auf Instagram, wie dein FSJ aussieht!

Load More
Something is wrong. Response takes too long or there is JS error. Press Ctrl+Shift+J or Cmd+Shift+J on a Mac.
logo
logo
Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend
Ministerium für Wissenschaft, Weiterbildung und Kultur des Landes Rheinland-Pfalz
Bundesvereinigung Kulturelle Kinder- und Jugendbildung
Kulturbüro Rheinland-Pfalz
Deutsch-französischer Freiwilligendienst Kultur
FSJ Ganztagsschule
FSJ Kultur